Wer soll eine dritte Dosis erhalten?

in laufenden Studien zur Nachbeobachtung der Corona-Impfung zeichnet sich ab, dass bei Älteren und Menschen mit einem schwächeren Immunsystem die Antikörper-Titer sechs Monate nach der zweiten Impfung deutlich sinken. Bei ihnen geht eine Covid19-Erkrankung aber oft mit einem schweren Verlauf einher.

Auf dieser Basis haben die Gesundheitsminister der Länder Mitte August festgelegt, wer im Herbst eine Auffrischung mit einer mRNA-Impfung erhalten soll:

  • Bewohner von Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie mit vulnerablen Gruppen>
  • Pflegebedürftige, die zuhause leben
  • über 80-Jährige und über 60-Jährige, nach indivudeller Beratung
  • Patienten mit Immunschwäche oder Immunsuppression (z.B. Organtransplantierte, Dialyse-, Krebspatienten oder mit HIV)
  • Menschen, welche 2x mit Astrazeneca oder 1x mit JohnsonJohnson geimpft worden sind

Eine dritte bzw. eine zweite Dosis, im Fall von JohnsonJohnson, soll frühestens sechs Monate nach der Zweitimpfung bzw. Einmalimpfung gegeben werden. Bitte melden Sie sich per Email bei uns. Wir geben Ihnen dann einen Termin.